Storch gelandet

Letzten Freitag hatten wir wieder einmal die ehrenvolle Aufgabe einen Storch zu stellen. Der kleine Max erblickte das Licht der Welt. Unsere Glückwünsche gehen an unseren Kameraden Matthias und seine Frau Sarah. Wir freuen uns dies am heutigen Weltkindertag veröffentlichen zu können und hoffen auf viele Nachahmer in den nächsten Jahren.

Tore eingebaut

Diese Woche wurden die Tore im Gerätehaus eingebaut. Wir haben uns bewusst für anthrazitfarbene Tore entschieden da rote Tore mit den Jahren stark ausbleichen.

Auch die Lichtkuppel hat seinen Platz gefunden und sorgt für Tageslicht im Treppenhaus.

Im 1. Obergeschoss ist die Sichtholzdecke mittlerweile geschlossen.

Einsatz 14/2021

14.08.2021, 17:24 Uhr.
Einsatzstichwort:
Ausgerückt: Bleibach 42, 19, Gutach 2, 23, weitere Feuerwehren im Kreisgebiet, Polizei

Ein aus Simonswald kommender Verkehrsteilnehmer verlor auf der Umfahrung Bleibach Kraftstoff. Auf dieser Diesel-Spur rutschte ein Motorradfahrer samt Sozia im Bereich Kreisverkehr aus und kam von der Fahrbahn ab. Beide blieben glücklicherweise unverletzt.
Wir und weitere Feuerwehren im Kreisgebiet nahmen den ausgeloffennen Treibstoff auf und schilderten die Gefahrenstelle aus.

Fenster eingebaut

Inzwischen wurden die Fenster im Floristüble, den Sanitärräumen, Werkstätten sowie dem Gemeindearchiv eingebaut. Auch der Aufzug und die Balkontüre des Übungsturm ist montiert.
Die Bleche für das Dach liegen auch schon oben. Somit konnte der Kran entfernt werden.

Einsatz 12/2021

24.06.2021, 17:34 Uhr.
Einsatzstichwort: Ölspur (TH1)
Ausgerückt: Bleibach 42, 19, Gutach 2
Ein Fahrzeug verlor Öl im Bleibacher Wohngebiet. Das Öl wurde aufgenommen und fachgerecht entsorgt.

Einsatz 11/2021

24.06.2021, 09:10 Uhr.
Einsatzstichwort: Eingeschlossenes Kind in PKW (TH1)
Ausgerückt: Bleibach 42, 19, Gutach 2
Aufgrund einer Fehlfunktion wurde ein Baby samt Schlüssel in einem PKW eingeschlossen. Der Vater konnte zwischenzeitlich erreicht werden und war mit dem Ersatz Schlüssel von Freiburg unterwegs. Da die Temperatur und Sonneneinstrahlung noch nicht intensiv waren konnten wir uns auf Zerstörungsfreie Belüftungsmaßen und Öffnungsversuche beschränken.
Das Baby hat den Einsatz verschlafen und die Eltern kamen mit dem Schrecken davon.
Wie Sie auf dem zweiten Bild (Quelle: planethund . com) sehen, kann sich ein PKW Recht schnell erhitzen. Dies kann für Tiere und Menschen, welche nicht selbst in der Lage sind die Türen zu öffnen, zu gefährlichen Situationen führen.

Obergeschoss aufgerichtet

Inzwischen ist das Obergeschoss aufgerichtet. Der bereits komplett geschlossene Bereich wird zukünftig als Gemeindearchiv genutzt. Dort befindet sich auch ein zweites Treppenhaus um den baulichen Brandschutz sicher zu stellen.